Bad sanieren sollte gut überlegt sein

Das Bad ist die Räumlichkeit, die in einem Haus oder einer Wohnung am wenigsten oft saniert wird. Nicht selten werden Bäder nur alle 20 oder 30 Jahre renoviert. Dementsprechend sollten einzelne Details gut überlegt sein, wenn Sie ihr Bad sanieren.
 


Die Planung des neuen Badezimmers
 


Ein Bad zu sanieren ist nicht ganz so einfach wie ein Wohnzimmer oder ein Schlafzimmer zu erneuern und zu modernisieren. Ein Teppich oder Parkettboden ist im Vergleich zur Erneuerung sanitärer Anlagen relativ einfach zu realisieren. Der wohl wichtigste Punkt bei einer Badsanierung ist daher die Planung. Angefangen beim Design. Trendige Fliesenbeläge mögen interessant sein, sind jedoch nicht immer die beste Wahl. Schließlich soll das neue Bad nicht nach wenigen Jahren erneut umgestaltet und renoviert werden.
 


Weiße Fliesen sind nach wie vor die beste Wahl, wenn Sie ein Bad sanieren, bspw. mit Aufderheide & Schlichtmann GmbH. Sie lassen kleinere Bäder größer wirken. Das gilt auch für helle Badmöbel. Zudem ist Weiß auch in 20 Jahren noch angesagt. Besondere gestalterische Elemente lassen sich auch mit Badmöbel, Vorhängen, Handtüchern, Ablagen usw. realisieren. Daher ist es sinnvoll, bei Fliesenbelägen zu zeitlosen Designs und Farben zu greifen. Für große Bäder bieten sich auch schwarze Fliesen oder andere dunkle Farben an. Achten Sie darauf, dass eine harmonische Farbkombination mit anderen Sanitärartikeln gegeben ist.


Praktisch und funktionell
 


Das Badezimmer wurde in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend zur Wohlfühloase. Das neue Bad soll komfortabel sein. Mit zunehmendem Alter sollten Sie sich Gedanken zum Thema Barrierefreiheit machen. Muss es eine Badewanne sein oder ist eine ebenerdige Dusche sinnvoller? Barrierefreie Duschen sorgen auch in Haushalten mit Kindern für mehr Sicherheit. Bei einem Mehrpersonenhaushalt kann auch ein Doppel- statt einem Einzelwaschbecken eine verbesserte Lösung sein. Wie gestalten Sie die Ablageflächen und Aufhängemöglichkeiten für Bade- und Handtücher? Hören Sie gerne Musik im Bad, dann sollte bereits im Vorfeld über die Integrierung der Lautsprecher und des Radios nachgedacht werden.
 


Wenn Sie ein Bad sanieren, müssen Sie stets bedenken, dass Änderungen im Nachhinein mit zusätzlichen und teils hohen Kosten verbunden sind. Speziell beim Kauf der Möbel sollten Sie daher darauf achten, dass ausreichend Stauraum für Pflegeprodukte und andere Accessoires vorhanden ist. Platz ist in den meisten Bädern Mangelware. Das Badinterieur sollte in erster Linie funktionell sein. Wenn Badmöbel nur schön, aber nicht praktisch sind, bereiten Sie einem nicht lange Freude.
 


An anderen Stellen sparen
 


Ein Bad zu sanieren ist oft mit höheren Kosten verbunden als im Vorfeld gedacht wird. Machen Sie nicht den Fehler bei der Qualität der Einrichtung wie der Dusche oder den Möbeln zu sparen. In einem Feuchtraum wie dem Bad ist Qualität wichtig. Besser ist es Kosten zu sparen, indem Sie selbst Hand anlegen und einige Arbeiten erledigen. Vielleicht gibt es im Verwandten- und Bekanntenkreis jemanden, der seine fachmännische Hilfe anbieten kann.

über mich

Heute ist der Klempner kein Installateur mehr

Ich freue mich, euch auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Das Thema Klempner oder vielmehr der Begriff soll hier das Thema sein. Geläufig ist fast jedem der Begriff Klempner, doch die Bedeutung heute ist eine andere als vor einigen Jahren. Der Klempner, der früher als Handwerker für Gas- und Wasserinstallationen bekannt war, ist heute ein Metallbauer. Ein Handwerker, der aus Metall Gegenstände herstellt. Ich möchte euch den Wandel des Klempners, im Laufe der Jahre näher bringen. Schaut durch meine Artikel und lernt alte Geschichte und neue Fakten zu unseren Klempnern. wie sich ein Beruf über Jahre verändert und sich die Berufsbezeichnung anderen Arbeiten anpasst.

Suche

Kategorien

Archiv

letzte Posts

27 November 2019
Das Bad ist die Räumlichkeit, die in einem Haus oder einer Wohnung am wenigsten oft saniert wird. Nicht selten werden Bäder nur alle 20 oder 30 Jahre

19 September 2019
Die Abwasserentsorgung verläuft unterirdisch und ist für die meisten Einwohner einer Gemeinde nicht sichtbar. Das Kanalsystem nimmt die Abwässer der M

19 Juni 2019
Im Abwassertransport sind Abwasserhebeanlagen dazu konzipiert worden, um Abwasser zu sammeln und zu einem höher gelegenen Punkt zu transportieren. Die